Harald Niespor

Outdoor Coach und Filmfreak.

Warum ich fotografiere?
Ganz einfach, es macht mir Spaß.
Ich bewege mich am liebsten abseits ausgetretener Pfade und versuche, das was mir wichtig ist festzuhalten.
Auch wenn mir die Kamera auf dem Mont Blanc einfriert, oder im Wadi Rum der Sand im Objektiv raspelt, das Festhalten der Momente und der Augenblick zählt.

Lothar Detert

Medienfotograf (FH) und Dipl.-Ing.

Die Fotografie als Kommunikation, nicht als reproduzierbares Muster, interessieren mich.
Das ernste Gesicht mehr, als das ständig gleiche Lächeln.
Der Hinterkopf des gehaarlackten Großvaters der eine Qualmwolke auf der Schulter trug und der Beerdigungszug der Großmutter vor vielen Jahrzehnten, sorgten für kontroversere Diskussionen, als die sonst rundherum ehrwürdigen Feierlichkeiten.

Hinzu kommt eine Brötchentütenweisheit aus Japan, die mich seit 30 Jahren bewegt: …who are you today..?

Ein kleiner Schuß Klugheit eines meiner Lieblingsdichter, der formuliert: work in progress!

Und immer beim Anblick eines Models denke ich, ob ein anderer Recht gehabt haben könnte mit seiner Entrüstung, Fotografie sei die Kunst der Faulen und Talentlosen.

 Ein paar Infos zu meiner Tätigkeit als Reisender und Autor, ein paar Fotografien von unterwegs, finden Sie auf meiner privaten homepage www.rastlos.info